top of page
  • ralfkrewer

DJK Bundeshallenmeisterschaft 2023 der C-Junioren in Essen


Nach zweijähriger Coronapause finden in diesem Jahr endlich wieder die Bundeshallenmeisterschaften des DJK-Sportverbandes statt. Dabei treten DJK-Mannschaften aus ganz Deutschland in den Altersklassen E-, D- und C-Jugend gegeneinander an und spielen den deutschen DJK-Hallenmeister aus. Den Auftakt machten am vergangenen Wochenende, am 07. und 08. Januar die C-Junior*innen. Gespielt wurde in der Sporthalle des Gymnasiums Essen-Nord-Ost und Ausrichter war die DJK Juspo Altenessen 1918. Mit am Start waren neben den C-Junioren und B-Juniorinnen der Gastgeber aus Altenessen auch die DJK Nüsttal (1+2), Darmstadt (1+2), Phoenix Schifferstadt (1+2), Eintracht Coesfeld, Sportfreunde Gerresheim, Vierlinden, St.Ingbert (1+2), Adler Union Frintrop und unsere C-Jugend der DJK JSG Bexbach mit zwei Mannschaften.

Aufgrund der langen Anreise (neben der DJK St.Ingbert die längste Anreise von allen teilnehmenden Vereinen), ging es für unsere sieben Betreuer*innen und die 17 Kids bereits am Freitagmittag um 13:30 Uhr los. Ankunft in Essen war gegen 18:00 Uhr im Landheim Baldeney, wo man den Abend mit Spaghetti kochen, Spiele spielen und gemütlichem Beisammensein verbrachte.

Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr startete dann das Turnier mit dem Eröffnungsspiel unserer C1 gegen die DJK Eintracht Coesfeld. Dann wurden in über sieben Stunden die ersten fünf Gruppenspieltage absolviert. Es wurde in zwei Achtergruppen gespielt und die ersten beiden jeder Gruppe qualifizierten sich für das Halbfinale. Nach dem ersten Turniertag war dieses Ziel für unsere beiden Mannschaften leider schon nicht mehr zu erreichen. Dennoch hatten beide Mannschaften stellenweise guten Fußball gespielt und trotzdem viel Spaß gehabt. Auch der Abend war wieder mit viel Spiel und Spaß und diesmal reichlich Pizza gefüllt.

Der Sonntagmorgen begann noch früher, denn um 09:30 Uhr wurde das Turnier mit den letzten beiden Gruppenspieltagen fortgesetzt. Unsere C1 beendete die Gruppenphase auf dem siebten und die C2 auf dem fünften Tabellenplatz. Nach einem kurzen geistlichen Impuls, der fester Bestandteil jeder Bundeshallenmeisterschaft ist und bei dem nochmal der DJK-Gedanke des fairen Miteinanders besonders hochgehalten wurde, standen die Platzierungsspiele sowie die Halbfinals und das Finale an. Am Ende setzte sich die erste Mannschaft der DJK St.Ingbert in einem packenden Finale mit 1:0 gegen den Rekordsieger

und Favoriten aus Schifferstadt durch. Unsere beiden Mannschaften belegten am Ende den zehnten und 13. Platz. Im Anschluss an die Siegerehrung ging es dann wieder zurück nach Bexbach. Nach einem kurzen Zwischenstopp im Mc Donalds in Alzey war man gegen 21:30 Uhr in der Heimat angekommen.

Auch wenn das Turnier aus sportlicher Sicht keinen großen Erfolg darstellte, war die Fahrt, welche vom Jugendförderverein der DJK gesponsort wurde, für alle Beteiligten ein super Erlebnis und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr.








Fotos: DJK Bexbach e.V.


Turnierplan mit Ergebnissen:


2x8-VHE1-16 mit OB Pause
.pdf
Download PDF • 163KB

71 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page