top of page
  • AutorenbildDJK Bexbach

Bericht Mitgliederversammlung 26.02.23

Es war eine schwere aber alternativlose Entscheidung, welche die ca. 50 zur Versammlung erschienen DJK-Mitglieder zu treffen hatten. Mit großer Mehrheit (nur eine Enthaltung, keine Nein-Stimme!) votierten die Anwesenden für eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge. Dr. Ralf Braun und Marc Steitz hatten im Vorfeld profund und faktenbasiert dargelegt, dass eine Beitragserhöhung nach 19 Jahren Beitragsstabilität für das finanzielle Überleben der DJK unumgänglich ist. Die monatlichen Beiträge werden im kommenden Jahr moderat angehoben. Kein leichter, aber ein notwendiger Schritt, der ein solventes Vereinsleben auch in Zukunft ermöglichen soll und wird. Im Interesse des Vereins bitten wir alle aktiven wie passiven Mitglieder um Verständnis für diese Maßnahme.

Ralf Braun, dem man an dieser Stelle zu seiner Wiederwahl gratulieren darf, ging in seinem Tätigkeitsbericht auf die finanziellen Verbindlichkeiten der DJK ein und konnte berechtigterweise mit einem gewissen Stolz bilanzieren, dass in den zurückliegenden Monaten durch geschickte, aber auch zeitintensive Verhandlungen, eine niedrige sechsstellige Summe an Verbindlichkeiten zurückgeführt werden konnte. Trotzdem bleibt die finanzielle Lage unserer DJK weiter angespannt, bedingt auch durch die unumgängliche Neuanschaffung eines Rasentraktors. Gerne werden noch freiwillige Spenden für die Anschubfinanzierung des Rasentraktors entgegengenommen. Weitere Hinweise hierzu sind der Homepage zu entnehmen.

Braun fand sehr lobenswerte Worte für die Feste und Feierlichkeiten in 2022, das Maifest, das Sportfest, die Martinsfeier und die beiden Jubiläumsveranstaltung anlässlich des 25jährigen Bestehens der Boule-Abteilung und des 40jährigen Bestehens der Tennissparte innerhalb des DJK-Gesamtvereins. Auch Bernd Schneider und seinem Team sprach Braun einen großen Dank aus, der von den Mitgliedern mit großem Applaus affirmiert wurde.

Unzufrieden zeigte sich Braun mit der sportlichen Entwicklung der vor einem Jahr neu gegründeten Spielgemeinschaft SG Bexbach. Die Trainingsbeteiligung der Aktiven lasse zu wünschen übrig und demzufolge sei der Spielbetrieb insbesondere der dritten Mannschaft stark beeinträchtigt. Ohne Unterstützung von AH-Spielern sei es nicht möglich, Woche für Woche eine halbwegs konkurrenzfähige Mannschaft zu stellen. Die jungen Erwachsenen scheuten zudem die Verpflichtungen eines Vereinslebens, was sich nicht nur an der Trainingsbeteiligung sondern auch an mangelnder Bereitschaft zur Teilnahme an dringend notwenigen Arbeitseinsätzen zur Rasenpflege zeige. Hier müsse ein Umdenken stattfinden, denn ohne ehrenamtliches Engagement, das über das Überstreifen des Trikots hinausgeht, sei eine konstruktive Vereinsarbeit nicht möglich.

Ein Sonderlob sprach Braun den Verantwortlichen für die Jugendarbeit des Vereins aus. Das Ostercamp, bei dem mehr als 50 Kinder und Jugendlichen teilnahmen, sei ein Aushängeschild des Vereins und suche regional seinesgleichen.

Da alle gewählten Verantwortungsträger im Vorfeld die Bereitschaft zur Weiterarbeit signalisiert hatten, brachten die Neuwahlen wenig Überraschendes. Lediglich bei der Sparte AH (Jörg Kohl) und bei der Abteilung Kultur (Christian Hans) wurden neue Vorsitzende gewählt.

Allen Gewählten sei an dieser Stelle ganz herzlich gedankt für ihr Engagement und ihren Einsatz für die DJK Bexbach! Gottes Segen und ein glückliches Händchen bei der Führung der übernommenen Ämter!

99 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page